Wormbach und das Geheimnis der Tierkreiszeichen

Kapitel 8.1.c Die Sonnenwenden

Wormbach WSW1    

Wintersonnenwende 21.Dezember

Man kann den Sonnenhöchsstand bei bekannter Ortslage
mittels bekannter digitaler Positionen leicht berechen.
Die Sonne steigt zur Sommersonnenwende 23,45° über den Äquator. Zu den Tag- und Nachtgleichen läuft sie über den Äquator. Zur Wintersonnenwende steht sie 23.45° unter dem Äquator.
Die digitale Position nach WGS84 kann man im Internet
erfragen
Formel: 90° - Breitengrad -23.45° = Sonnenhöchststand zur Wintersonnenwende.
(Die Höhe des Ortes über NN ist nicht eingerechnet. Die Werte gelten für die Meereshöhe)
90°- 51.16724° - 23.45°= 15,38°

   
Wormbach 8 1 c

Kirche Wormbach im Schnitt

Grüne Linie = Wintersonnenwende

Blaue Linie = Tag- und Nachtgleichen

Rote Linie = Sommersonnenwende

Gelbe Line = Lichtschein der Sonne durch das
Fenster im Süden

 
Zur Tag- und Nachtgleiche am 21.März oder 21. September rechnen wir:

90°- 51.16724°= 38.38°
(Formel: 90° - Breitengrad = Sonnenhöchststand zur Tag- und Nachtgleiche)

 Wormbach FTNG1  
Wormbach SSW1 Wormbach SSW2  

Zur Sommersonnenwende rechnen wir
90°- 51.16724°+ 23.45°= 62.28°
(Formel: 90° - Breitengrad +23.45° = Sonnenhöchststand zur Sommersonnenwende)
(Originalfoto der Entdeckung mit CD auf dem Fußboden)

Der erhellte Mönch
(Originalfoto der Entdeckung)
 

 

Bildnachweis: Archiv Delta-Productions © Gunther Dudda
Fotograf: G.Dudda

Zurück zum Kapitelmenue