Digitalisierung Schieferbergwerk „Felicitas“ Schmallenberg - Heiminghausen

Im August 2018 wurde das 2010 stillgelegte und inzwischen „abgesoffene“ ehemalige Schieferbergwerk „Felicitas“ neu belebt. Hölhentaucher entdeckten dieses einzigartige Tauchparadies im Schmallenberger Sauerland.

Kartenansicht

Um die Sicherheit und die Orientierung der weit verzweigten Anlage zu gewährleisten ist es unerlässlich einen Orientierungsplan zu besitzen. Die Grubenpläne des Besitzers Fa. Magock GmbH & Co. KG erwiesen sich als nicht ausreichend für das Vorhaben. Zwar sind alle Stollen und Hallen sehr genau erfasst worden jedoch wurden einige Gänge zugemauert oder sind verstürzt. Darüber hinaus wurden Hallen mit Abraum aufgeschüttet. Diese erscheinen auf den Plänen als große Hallen. In der Realität aber sind sie in der Regel nicht mehr so hoch. Die Deckenhöhe und auch die Tiefe der Solen sind wichtig für die Planung der Tauchgänge, da sich das Gasgemisch, welches beim tauchen verwendet wird als auch die Tauchdauer und die Dekompressionszeiten maßgeblich nach der Tauchdauer und der Tauchtiefe richten. Ebenso galt es mögliche Notausgänge zu lokalisieren und zu sichern.

Alte Pläne3D Felicitas 3

Auf Basis der Grundpläne wurde das erste 3D- Modell erstellt und durch Messungen und Auswertung von Video und Bildmaterial zahlreicher Tauchgänge optimiert.

Cavebase03
Das Team "Cavebase" macht sich für einen Tauchgang fertig. Rund 50kg Ausrüstung führt ein Technischer Taucher mit sich.cavebase05

Abtauchen im Bremsbergtunnel

Technische Taucher aus ganz Europa erfreuen sich inzwischen an der besonderen Unterwasserwelt, welche die Grube Felicitas zu bieten hat. Das Besondere an dieser Grube sind die in den Stollen verbliebenen Maschinen. Vom Betreiber wurden Oel, Schmierstoffe, Batterien und Betriebsstoffe zuvor entsorgt, um das Grundwasser nicht zu verschmutzen. So befinden sich 6 Abbaugeräte und zahlreiche kleine Pumpen und Seilwinden noch in der Grube und können besichtigt werden.

Cavebase06

Für den Forscher bietet sich hier eine ganz neue Herausforderung. Dieses mal sitzt man in der zweiten Reihe, da man selbst keine technische Tauchausbildung hat und ist somit auf das Zutragen der Daten angewiesen. Die Auswertung von Bildern, Videos und den spärlichen Angaben der Taucher gestaltet sich als besondere Herausforderung. Das orientieren Unterwasser bei spärlichem Licht stellt besondere Anforderungen. Man muss sich hineindenken können in die waren geometrischen Verhältnisse, da man nicht alles direkt erkennen kann, sondern nur in einem Lichtkegel ausschnittsweise sieht.

cavebase04

Echtes Teamwork und Kommunikation über Sprachbarrieren hinweg führen durch den unermüdlichen Einsatz der Taucherinnen und Tauchern zu sehr genauen Ergebnissen.

Zu Download des aktuellen Grubenplanes mit dem Stand vom 12.09.2018 bitte Rechtsklick auf das PDF-Symbol und dann im Menü "Ziel speichern unter..." wählen, um den Ordner auszuwählen.

pdf downloadTo download the newest plan width the Date 2018-09-12 please use right- mouseclick and then the menue item "save file as" to select your folder.

Logo Felicitas

 

Logo Cavebase